Azubis und duale Studenten bloggen

Mein rechter, rechter Platz ist frei – das erwartet den Azubi in der Niederlassung Hohenlohe

2 Kommentare

Seitenwechsel – das gibt’s nicht nur im Fußball, sondern auch bei uns im Blog. Diese und nächste Woche sind nicht die Auszubildenden gefragt, sondern die Niederlassungen. Sowohl die Niederlassung Hohenlohe (diese Woche), als auch die Niederlassung Schwäbisch Hall (nächste Woche) bilden ab Oktober 2014 neue Auszubildende aus und nun an der Reihe, sich vorzustellen.

Wir sind das Team …

Hohenlohe, bestehend aus Peter Thissen (nicht auf dem Bild), Julia Spannagel (1.v.l), Katrin Kircher (2.v.r), Katharina Burkhardt (1.v.r) und der sich gerade im Sabbatical befindenden Beatrice John .

HOH_02

Was wir täglich tun … 

Unsere täglichen Aufgaben sind vielfältig. Wir bearbeiten eingehende Bewerbungen, führen Vorstellungsgespräche und managen anschließend das weitere Vorgehen. Wenn wir die Bewerber einstellen, gilt es natürlich, für sie da zu sein. Wir begleiten sie nicht nur zu ihrem ersten Arbeitseinsatz, wir sorgen auch dafür, dass sie sich wohl fühlen und geben ihnen das Gefühl, auch in schwierigen Situationen mit uns reden zu können.

Aber natürlich ist nicht nur die Mitarbeiterseite für uns sehr wichtig, sondern auch die Kunden und Interessenten. Auch zu ihnen halten wir sehr guten Kontakt, besprechen mit ihnen neue Anfragen und die aktuellen Einsätze  und schicken Ihnen auch initiativ  potentielle Profile von Bewerbern zu.

Zuletzt gibt es noch das Stellenanzeigenmanagement. Hier bezieht sich das Recruiting-Team auf Anfragen von Kunden und auf die Recherche der Personalmanager die im Vertrieb tätig sind. Es werden Stellenanzeigen auf der Homepage der Agentur für Arbeit, auf der BERA-Homepage, Meine Stadt etc. geschaltet um möglichst viele geeignete Kandidaten zu finden.

Was der Auszubildende bei uns lernt …

Die Aufgaben der Auszubildenden bei uns in der Niederlassung sind sehr vielfältig. Beispielsweise werden sie mit der Stammdatenpflege und –verwaltung vertraut gemacht. Das ist das wichtigste Instrument unserer täglichen Arbeit. Dort werden alle Informationen zu Bewerbern, Mitarbeitern und Kunden eingetragen.

Zusätzlich liegt noch ein großer Teil der täglichen Arbeit bei der Unterstützung im Recruiting und Vertrieb. Das heißt, dass man auch mal mit den Kollegen vom Team mit zu Unternehmen zur Arbeitsplatzbesichtigung fahren darf und bei den Bewerbungsgesprächen dabei sein kann.

Was wir von dem Azubi wollen …

Uns ist das vorausschauende Denken sehr wichtig. Die Azubis sollten auch mal über den Tellerrand hinaus blicken können und sich auch für die Aufgaben begeistern. Denn nur wer begeistert ist, kann auch andere begeistern.

Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit werden bei uns natürlich auch ganz groß geschrieben. Schließlich wollen wir exzellenten Service bieten!

Eine Sache, die wir total toll finden

Bringt eine Person auch selbst mal neue Ideen ein und begeistert uns mit seinen Gedanken – das finden wir spitze.

Eine Sache, die wir ungern sehen …

Ist der Azubi wiederholt unpünktlich oder unzuverlässig, spricht uns das natürlich nicht sehr an. Weil wir auch im Team arbeiten, ist es für uns besonders wichtig, dass wir ein neues Teammitglied finden und keinen Einzelkämpfer. Ein Azubi, der teamfähig, verantwortungsbewusst und ehrgeizig ist,  finden wir natürlich um einiges besser.

In der Mittagspause …

Unsere Mittagspausen verbringen wir recht unterschiedlich. In der Niederlassung haben wir eine eigene Küche in der wir mittags auch mal gemeinsam kochen können oder zumindest das mitgebrachte Essen aufwärmen können. Bei schönem Wetter machen wir aber auch mal ein Picknick im Hofgarten oder bummeln gemeinsam in der Stadt.

Was man über unsere Stadt wissen sollte…

Die Niederlassung Hohenlohe befindet sich im schönen Städtchen Öhringen. Es bietet neben der schönen Altstadt mit Hofgarten auch tolle Veranstaltungen wie einen Weihnachtsmarkt, Pferdemarkt und ein Weindorf. Gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es selbstverständlich auch und die Autobahn ist schnell erreicht. 


Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

2 Kommentare zu “Mein rechter, rechter Platz ist frei – das erwartet den Azubi in der Niederlassung Hohenlohe

  1. Haben den Blog Öhringer geschrieben oder Auswertige? Der Park heisst Hofgarten und nicht Schloßpark.

    • Lieber Kommentator,

      vielen Dank für den Hinweis! Da haben sich unsere Kolleginnen in Hohenlohe wohl nicht exakt ausgedrückt. Ich werden dieses Missverständnis natürlich gleich aufheben.

      LG Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s