Azubis und duale Studenten bloggen

Studentin auf Exkursion im Marketing – das 3. dt. arbeitsmarkt forum

Hinterlasse einen Kommentar

von Verena Stadtmüller

DSC_4488

Verena Stadtmüller und Beatrice John (v.l)

Liebe Leserinnen und Leser,

Kerstin hat es mal wieder geschafft… Verabschiedet sich in ihren Urlaub und lässt mich mit ihrem Blog alleine.

Diesmal weiß ich aber ganz genau, worüber ich schreibe. Seit 2 ½ Wochen bin ich jetzt nämlich in Kerstins Stammabteilung im Marketing und hatte das Vergnügen, das arbeitsmarkt forum mitvorzubereiten und natürlich auch daran teilzunehmen.

Aber jetzt mal ganz von vorne. Am 04. November habe ich meinen Einsatz im Marketing begonnen. Bei Sylvia Krichbaum und Kerstin im Büro durfte ich meinen Platz einnehmen. Schon in der ersten Besprechung, gleich dienstags, konnte ich mir ein Bild davon machen, was das Marketing denn so alles den ganzen Tag macht.

Der Fokus lag natürlich auf dem arbeitsmarkt forum, in dessen Vorbereitungen ich gleich mit kleinen Aufgaben eingebunden wurde.

Der große Tag nahte und es musste einfach an alles vorab gedacht werden, um Hektik und Stress am Tag der Veranstaltung zu vermeiden.

Nach intensiven Vorbereitungstagen und meinen gepackten Taschen war es dann endlich so weit: Das 3. deutsche arbeitsmarkt forum konnte beginnen.

Ab 8:30 Uhr trudelten die ersten BERA Mitarbeiter im Audi Forum ein. Nach einem kurzen Briefing waren alle bereit, Gäste, Referenten und Partner willkommen zu heißen. Neben zahlreichen hochkarätigen Rednern gab es auch ein köstliches Buffet und viele sehr gute Gespräche. Mein Job war es, darauf zu achten, dass das Zeitmanagement eingehalten wurde. Gemeinsam mit Kerstin habe ich alle Gäste pünktlich in die Vortragsräume begleitet und ihnen immer freundlich einen spannenden Vortrag gewünscht. Nach der letzten Referentin durfte ich dann die liebevoll gepackten Taschen, wofür Kerstin und ich einen Nachmittag brauchten, an die Kongressteilnehmer ausgeben, die sich über die kleine Abschiedsgeste inklusive Buchgeschenk sehr gefreut hatten.

Nahezu alle hatten am Ende der Veranstaltung sogar noch Zeit für ein kleines Lob oder ein sehr positives Feedback, was natürlich für alle Vorbereiter Balsam für die Seele war. Denn es hing längst nicht „nur die Arbeit“ an der Veranstaltung, jeder persönlich wollte, dass die Veranstaltung gelingt.

DSC_4145

Mein Fazit

Ich würde sagen: Das Taschen packen hat sich gelohnt. Eine sehr gelungene Veranstaltung, auf die das gesamte Marketing-Team sehr stolz sein kann. Bedanken möchte ich mich beim Team, dass ich in so kurzer Zeit ein Teil des Teams werden und sehr ereignisreiche Erlebnisse mitnehmen durfte.

Zeit zum Feiern hat man im Marketing aber übrigens nicht, denn nach einem Gläschen Sekt wird schon an die Nachbereitung und die nächsten wichtigen Events gedacht 🙂

Für mich heißt es bald schon wieder Abschied nehmen und noch ein paar Monate Hochschulbank drücken…

Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s