Azubis und duale Studenten bloggen

Wir als Manager (2): Strategie, Ziele, Vortrag

2 Kommentare

Wir befinden uns in der 4. Periode eines unheimlich spannenden Spieles. Die gegnerische Mannschaft stürmt aus dem Zimmer nebenan. Es geht in die finale Runde und in die letzten – alles entscheidenden – Minuten. Bepackt mit Laptop, Taschenrechner, Blog, Stiften und Ladekabel stürmen sie über den Gang. Ein Hauch von strengem Geruch umspielt sie, fast entgleitet das Laptop den schweißnassen Händen. In sprichwörtlich letzter Sekunde erreichen sie den Vorlesungssaal just in time um 18.45 Uhr. Schade …

… sie haben es noch pünktlich geschafft. Andererseits hätte es empfindliche Sanktionen gegeben. Und das an der wahrscheinlich empfindlichsten Stelle: dem Geld. Und was der Konkurrenz nicht gut tut, kann für uns bestimmt nich schlecht sein … 😉 Ihr merkt schon: Wir sind wieder zurück beim Planspiel. Und wir werden also ganz nebenbei zur Pünktlichkeit erzogen.

Das Planspiel, welches wir an der Hochschule absolvieren, macht noch Spaß und mittlerweile können wir uns immer stärker mit „unserem“ eigenen Unternehmen identifizieren. Langsam entwickeln wir ein Gefühl dafür, was richtig sein könnte und welche Maßnahmen man lieber nicht verwirklichen sollte. Unser Unternehmen, also das virtuelle Unternehmen, welches Flo, Anja, Sina und ich betreuen, läuft ziemlich gut. Wir hatten in dieser besagten 4. Periode zwar Einbußen bei den Absatzzahlen, werden das aber schon im nächsten Abschnitt wieder ausbügeln.  😉

Die Arbeiten am Laptop sind nicht das Einzige, was wir erledigen müssen – und was auch benotet wird. Am 7. Februar hatte ich ja schon von den anderen Aufgaben gesprochen: Festlegung des Unternehmens-  und des Produktnamens, Gestaltung eines Flyers und die Definition von Unternehmenszielen und Strategien. Diese Aufgaben haben wir bereits erledigt und bei unserem Projektleiter abgegeben. Mittlerweile kamen aber schon wieder neue Aufgaben dazu. Darunter ein halbstündiger Vortrag über genau jene Ziele und Strategien, die wir bereits festgelegt hatten.

„Einen halbstündigen Vortrag?“, so oder so ähnlich war die Reaktion des Kurses. Während unseres Studiums hatten wir schon viele Vorträge halten müssen, aber eine halbe Stunde sprengte den Rahmen doch erheblich. Um hier ein wenig zu überziehen …^^  Und dann auch noch über Strategien und Ziele … Nichtsdestotrotz mussten wir uns wohl an die Arbeit machen. Wir bekamen von der Hochschule diese Woche sogar ein bisschen freie Zeit, um daran zu arbeiten.

So ein Vortrag erfordert einiges an Vorarbeit. Nicht nur dass wir Zahlen, Fakten und Ideen suchen, finden und aufbereiten müssen. Nein, wir müssen den Vortrag auch noch schriftlich fixieren, ausgestalten und – nicht zu vergessen – proben. 😉 Wir liegen momentan irgendwo auf halber Strecke zwischen Recherche und Ausgestaltung.

Am Freitag geht es dann ans Eingemachte, den Vortrag selbst, am Samstag steht ein Test auf der Tagesordnung – über das Handbuch, das wir am Anfang ausgeteilt bekamen. Also, wie Ihr merkt, habe ich diese Woche mehr als genug zu tun. 😉 Drückt uns die Daumen.

Bis nächste Woche!

Zum Glück müssen wir nur denken und nichts Handwerkliches machen 😉

Bild: Andreas Rieser/ pixelio.de

Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

2 Kommentare zu “Wir als Manager (2): Strategie, Ziele, Vortrag

  1. Pingback: Der Countdown beginnt… | BERAstarters - Azubis und duale Studenten bloggen

  2. Pingback: Mein duales Studium – ein Rückblick – Teil 2 | BERAstarters – Azubis und duale Studenten bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s