Azubis und duale Studenten bloggen

Unsere Azubis und dualen Studenten geben Einblicke in ihren Alltag und was man sonst noch bei der BERA erlebt.

Heilbronn, ich komme! :)

Ein Kommentar

Nein, hier heißt es nicht 3, 2, 1, sondern willkommen im 1., 2., 3. Semester!
Seit dem 03.9. bin ich wieder in Heilbronn an der Hochschule. Mein 2. Ausbildungsjahr hat begonnen, und somit das 3. Semester.
2. Ausbildungsjahr? 3. Semester? – Wow, die Zeit vergeht echt ziemlich schnell!
Und weil es so schnell geht, sitze ich wieder mit meinen Kurskameraden im DHBW-Gebäude des Bildungscampuses in Heilbronn. Ich gebe euch einen Tipp: Kommt, egal ob ihr neu anfangt oder „nur“ ein neues Semester beginnt, auf jeden Fall am ersten Tag nicht zu spät! Wohl eher früher, sonst bleiben euch nur noch die typisch unbeliebten Plätze, wie in der 1., oder letzten Reihe übrig. 😉 Das hatte ich zumindest im letzten Semester gelernt und saß mit vier anderen in der ersten Reihe. Dieses Mal kam ich früher und konnte mir noch einen Platz in der „Goldenen“ Mitte sichern. Mal ganz ehrlich, wer will denn schon in Fächern wie KLR und FiBu ganz vorne sitzen, wo die Dozenten die ganze Zeit auf die Aufschriebe schauen könnten? 😉
Aber abgesehen von meinem neuen Platz, habe ich mich noch auf meine Mitstudenten gefreut. Man verliert doch oftmals den Kontakt über die Zeit im Unternehmen und kommuniziert nur noch über unsere Facebook-Gruppe.
Zusätzlich war ich auch wirklich erleichtert, dass ich meine Projektarbeit endlich abgeben konnte! Wäre das Kapitel somit einmal abgeschlossen und da bliebe nur noch…

Das Projekt mit der Stadt Nürnberg

Genau, das stand ja auch noch an und nachdem die ganzen Konzepte nochmals in den letzten Wochen aus- und umgeschrieben wurden, hatten wir gestern ein Gespräch mit dem ganzen Kurs, um die weiteren Schritte zu besprechen. Jetzt fehlt noch die Präsentation, der Pressetext, der Fernsehsender, der informiert werden soll. Ja, es gibt noch einiges zu tun bis zum 25.9, unserem Vortagstag.  Aber, wenn wir das erst einmal fertig haben, können wir schon ziemlich stolz auf uns sein! 😉 Wenn wir den Vortrag hinter uns haben, kann ich euch gerne davon noch mehr erzählen.

Juhuu.., Mittwoch und Donnerstag frei – aber…

Unsere Stundenpläne haben wir schon vor dem Beginn des Semesters bekommen und es gab eine ziemliche Überraschung: schon in der ersten Woche haben wir Mittwoch und Donnerstag frei! Das war so noch nie vorgekommen, nicht mal vor den Prüfungen. 😉 Wir haben uns echt gefreut, bis wir bemerkten, dass wir samstags und sonntags eingeplant wurden.
Am Wochenende sind wir in Oberjoch unterwegs, bei einem Seminar mit unserem VWL-Dozenten. Das Ganze läuft unter dem Titel „Planspiel“ aber mehr wissen wir auch nicht. Wir haben lediglich eine Liste bekommen, auf der steht, was alles mitgenommen werden muss. Unter Anderem sind das dann genügend Laptops für den Kurs, Hausschuhe und bequeme Schuhe für eine Wanderung. Was wir nicht mitbringen dürfen: Getränke aller Art. Ich würde mal sagen – die Organisatoren oder der Hausbesitzer hatten schon genügend Erfahrungen mit Studenten gesammelt. 😀
Also keine eigenen Getränke mitbringen. Mal sehen, wie es der Kurs regelt, der schon heute unterwegs ist. Der C-Kurs ist schon heute Morgen los gefahren und wir haben ein paar „Spione“ untergemischt.

Auftrag X – Leben in „Oberdudeljoch“

Okay, Spione sind es dann doch nicht, aber es sind einige unserer Kurskammeraden dabei, die am Wochenende verhindert sind und aufgrund persönlicher Termine nicht mitkommen können.
Nein, das Weindorf in Heilbronn zählt leider nicht. 😉 Für alle, die es nicht kennen, oder nicht aus einer Weingegend kommen, es ist ein Fest in Heilbronn, bei dem vorwiegend Wein getrunken wird. 😉 Es findet in der Innenstadt von Heilbronn statt und neben vielen Hütten mit einer riesigen  Weinauswahl gibt es auch ein großes Essensangebot und noch ein paar andere Stände. Mein großer Vorteil ist es, dass man dort auf Bekannte trifft, die man schon lange nicht mehr gesehen hat und sich so mal wieder austauschen kann. Vor allem samstag abends ist es ein schönes Erlebnis. 😉 Okay, genug zu den Festivitäten, zurück zum Thema. Auf jeden Fall sind nun einige von uns heute schon unterwegs und für uns heißt es dann am Freitag 7.30 Uhr Abfahrt.

So, das wars dann mal wieder von mir, aber wenn Ihr am Wochenende in der Nähe von Heilbronn seid, könnt ihr doch mal vorbei schauen und euch das Weindorf selber anschauen. Ich werde zwar leider nicht da sein, habe aber noch die ganze nächste Woche Zeit. 😉

Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

Ein Kommentar zu “Heilbronn, ich komme! :)

  1. Pingback: Viel Erlebt und noch mehr gelernt – Mein Rückblick auf 3 Jahre Studium – Teil 1 | BERAstarters – Azubis und duale Studenten bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s