Azubis und duale Studenten bloggen

Unsere Azubis und dualen Studenten geben Einblicke in ihren Alltag und was man sonst noch bei der BERA erlebt.

Schwäbisch Hall – ich komme … ;)

3 Kommentare

Nun melde ich mich mal wieder aus der Schreib-Pause zurück. Naja, was heißt hier Pause? Geschrieben habe ich in den letzten paar Wochen genug, bei mir standen ja die Prüfungen des 2. Semesters an, aber dazu das nächste Mal.

In diesem Blogbeitrag  soll es einmal mehr um den Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphase gehen. Seit gestern sitze ich nun wieder an meinem „gewohnten“ Arbeitsplatz in Schwäbisch Hall. Glücklicherweise hatten wir ja am Montag frei, was die Erholung etwas verlängert, die nach den Prüfungen auch wirklich notwendig war. 😉 Im Prinzip geht aber alles Schlag auf Schlag. Während wir am Freitag noch unsere letzte Prüfung schrieben, sitzen wir die Woche darauf wieder im Büro. Und setzen das Gelernte hie und da tatsächlich in der Praxis um. So wie ich und die meisten meiner Mitstudenten. Aber nicht alle, denn einige haben sich gleich am Freitag in den Urlaub verabschiedet und genießen das schöne Wetter auf Mallorca, Österreich oder Balkonien. 😉

Auch ich war am Wochenende zumindest in Balkonien und ich genoss die freie Zeit in der strahlenden Sonne. Währenddessen grübelte ich noch etwas über der Frage, die mir eine Mitstudentin in der letzten Prüfungswoche stellte: „Freust du dich auf die Praxisphase?“  Um ehrlich zu sein, war ich mit der Frage anfangs überfordert. Wie soll man die denn auch beantworten nach zwei Stunden Recht-Prüfung? („Ich sage nichts ohne meinen Anwalt“). Ich überlegte kurz und antwortete mit einem knappen „Ja“. Dieses Ja schlüpfte rein aus dem Bauch heraus über meine Zunge. Erst einige Tage später beschäftigte ich mich nochmal mit dem Für und Wider. Zum einen war die die Freude, wieder etwas Praktisches zu machen. Außer unserem Projekt mit der Stadt Nürnberg, welches noch immer läuft, saßen wir ja nur in unseren Vorlesungsräumen und hörten zu. Zum anderen freute ich mich auf meine Kollegen in Schwäbisch Hall. Und darauf, abends einfach heimgehen zu können, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, was ich denn wohl noch lernen müsste. Oder einfach mal abends sinnlose Filme ansehen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, wie Jacqueline es im letzten Post erwähnte. 😉

Klingt in der Theorie ganz gut, praktisch werde ich mich die nächsten freien Abende damit beschäftigen, mein neues Zimmer  in der Nähe von Schwäbisch Hall einzurichten, mir Abendbeschäftigungen zu suchen, wie z.B. einen Volleyballverein und, ganz wichtig, ein Freibad. 😉 Zumindest für die nächsten zwei Monate, denn dann geht’s für mich in die Personalberatung nach Heilbronn. 🙂

Wie ist es bei euch? Fällt euch der Übergang leicht oder müsst ihr euch erst ein paar Tage wieder eingewöhnen?

Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

3 Kommentare zu “Schwäbisch Hall – ich komme … ;)

  1. Pingback: Immer wieder mittwochs… ;) | BERAstarters – Azubis und duale Studenten bloggen

  2. We stumbled over here different web page and thought I might check things out.
    I like what I see so i am just following you. Look forward to looking into your web page for a second time.

  3. Pingback: Viel Erlebt und noch mehr gelernt – Mein Rückblick auf 3 Jahre Studium – Teil 1 | BERAstarters – Azubis und duale Studenten bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s