Azubis und duale Studenten bloggen

Los geht’s – mein Start bei der BERA

3 Kommentare

<3-lich Willkommen bei den BERAstarters (ich bin eine davon). Lange habe ich überlegt, was ich denn in meinem ersten Blogbeitrag schreiben könnte und ich hatte überlegt und überlegt…  und hatte schlussendlich doch eine Idee :). In diesem Beitrag erzähle ich euch ein wenig über meinen Start bei der BERA. Vielleicht habt ihr euch schon den Artikel „Über mich und den Blog“ durchgelesen. Auf diesen möchte ich nun näher eingehen.

Nun stand ich  da mit meinem (bis dahin nur schriftlichen) Abitur und mehr heißem Kaba (ich mag kein Kaffee) als Blut im Körper.

Ich wusste, dass ich ein duales Studium machen wollte und am besten BWL. Also fing ich an, mich zu bewerben.

Ich sendete verschiedenen Unternehmen meine Unterlagen, auch an die BERA GmbH. Auf den Personaldienstleister  bin ich durch die DHBW Mosbach Campus Heilbronn gestoßen. Die Studieninhalte, sowie der Campus sprachen mich an. Von Vorteil war ebenfalls, dass ich in der Nähe wohne und mir somit kein Zimmer nehmen musste. Zwischen den verschiedenen Partnerunternehmen des Campus Heilbronns fand ich dann auch die BERA. Der Internetauftritt sowie die Philosophie sagten mir zu und so fand ich mich nur wenige Wochen später beim Vorstellungsgespräch in Schwäbisch Hall wieder. Mit mir waren noch sieben andere Bewerber geladen, die sich für das duale Studium oder die Ausbildung zum/r Personaldienstleistungskaufmann/frau (PDK) interessierten. Die Vorstellungsrunde war in einer angenehmen Atmosphäre. Wir mussten uns vorstellen, was wir von unserer Ausbildung erwarten, warum wir uns dafür entschieden hatten. Jeder, der schon mal einen Bewerbungsprozess hinter sich gebracht hat, weiß, dass „Dieser Weg […]  kein leichter [ist]“ und „steinig und schwer“ sein kann.

Frau Terdenge, die Ausbildungsleiterin, stellte das Unternehmen vor und  danach ging es zu den Einzelgesprächen. Dort ging ich mit Frau Terdenge meine Bewerbungsunterlagen durch.

Ich erzählte, dass ich durch ein Praktikum auf den Personaldienstleistungsbereich gekommen bin. Mich persönlich hat der tertiäre Sektor überzeugt, da dieser noch immer stetig wächst und da ich gerne mit Menschen arbeite, war die Personaldienstleistungsbranche eine optimale Lösung.

Natürlich sprachen wir auch über Hobbies und das Abitur und meine mögliche Zukunft. Nach dem Gespräch ging ich etwas erschöpft aber glücklich wieder in Richtung Heimat.

Nach einer Weile wurde ich zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen – allerdings ins Marketing nach Heilbronn. Das gleiche Unternehmen, der gleiche Studiengang, aber eine andere praktische Ausbildung. Ich stellte mich nun für den Bereich Social Media  vor. Herr Rath und unsere Marketingleiterin Frau Röhr waren dabei. Ich glaube das Gespräch ging etwa eine dreiviertel Stunde. Ich kann gar nicht sagen, ob es mir länger oder kürzer vorkam. Doch der absolute Hammer folgte am Ende des Gesprächs: Es
war meine offizielle mündliche Zusage! Ich brauchte nicht tagelang auf eine positive Rückmeldung hoffen und beten, sondern ich hatte die mündliche Zusage des Geschäftsführers. Somit war meine Mission Bewerbung nun erfolgreich abgeschlossen und ich konnte mich am Abend auf eine weiter Mission konzentrieren: das Freuen und Feiern meiner Zusage zu einem dualen Studium an der DHBW Mosbach Campus Heilbronn und bei der BERA. Die schriftliche Zusage folgte eine Woche später.

Was mich bei meinem einmonatigen Vorpraktikum im Marketing in Heilbronn erwartete und welche  tierische Überraschung folgte, könnt ihr bei meinem nächsten Eintrag lesen.

Bis dann,

mit freundlichen Grüßen

eure Kerstin

Advertisements

Autor: Kerstin

Mein Name ist Kerstin Höhn und ich bin 21 Jahre alt. In meiner Freizeit bin ich gern sportlich unterwegs und treffe mich gern mit meinen Freunden. Beruflich habe ich ein duales Studium abgeschlossen und berichte darüber in dem Blog.

3 Kommentare zu “Los geht’s – mein Start bei der BERA

  1. Wäre noch sympathischer, wenn Du hier ein Bild hättest. Aber alles in allem ein Erfolg versprechender Start. Mehr davon!

  2. Pingback: Viel Erlebt und noch mehr gelernt – Mein Rückblick auf 3 Jahre Studium – Teil 1 | BERAstarters – Azubis und duale Studenten bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s